carsten-linke.jpg

Carsten Linke

2011 durch Zufall auf einer Italienreise zu seinem 40 Geburtstag zur Fotografie gekommen. Carsten Linke war als Beifahrer in einem Oldtimer eines Freundes aus Berlin unterwegs. Da er seinen Führerschein zu Hause vergessen hatte, überbrückte er die Zeit auf dem Beifahrersitz des Jaguar Cabrios mit dem Fotoapparat seines Kumpels.

Die so entstandenen Bilder, aufgenommen aus seinen speziellen Blickwinkeln, gefielen kunstinteressierten Menschen so gut, dass Sie Ihm empfahlen, da mal weiter zu machen. Dies hat er dann 2012 nach Kauf eines kleinen eigenen Fotoapparates auch getan und ging in seiner Heimatstadt Dresden auf seine ganz eigene Motivsuche.

Er brachte sich nach und nach alles nötige autodidaktisch selbst bei. Es ist wohl das Gefühl für den Blick zum Motiv. Er sieht vorher das Bild in seiner Phantasie fertig vor sich und hält es dann fotografisch fest. Der Fotoapparat, war ab dann auf allen seinen Fotoreisen durch Deutschland, der Schweiz, Italien und weitere immer dabei.

Irgendwann 2013, bekam er durch Zufall ein Tablet in die Hand, probierte, experimentierte nächtelang, in jeder freien Minute entwickelte er wieder autodidaktisch seine eigene Bildtechnik, die Fotografische Malerei. Elektronisches Malen auf einen Tablet war das Ergebnis. Er hat einen sehr guten Blick und ein Gespür für außergewöhnliche Umsetzungen. Dieser Entwicklungsprozess ist immer fortlaufend und bereitet im sehr viel Spaß.

Für Ihn überraschend, durfte er dann plötzlich seine Bilder an vielen interessanten Orten in Dresden zeigen. Seine erste große Ausstellung, bekam er 2014 im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Weitere Ausstellungen zum Bsp. in der Staatskanzlei Dresden, in beliebten Restaurants, im Kulturpalast Dresden, der Galerie der SAP Dresden oder 2019 die Eröffnungsausstellung der neuen Galerie im Restaurant Kastenmeiers im Taschenbergpalais Kempinski Dresden folgten. Noch überraschender für Ihn, Kunstbetrachter kauften plötzlich seine Bilder.

2015, lernte er wieder durch Zufall, einen professionellen Kunstsammler (in dritter Generation) aus München kennen. Ihm gefiel der besondere Blick, die ganz eigene Art der Bildtechnik und die Umsetzung auf Künstlerleinwand. Ein spezielles Bild vom Stelenfeld in Berlin, hinter dem Hotel Adlon Kempinski erregte seine besondere Aufmerksamkeit. Durch den Kauf des Bildes und weiterer Motive, begann sich eine weitreichende Unterstützung, eine sachverständige Beratung und eine wunderbare Freundschaft zu entwickeln. Beide

führten Ausstellungen in Zeitgalerien an verschiedenen Orten der Dresdner Neustadt durch.

Weiterhin bekommt Carsten Linke bis heute Ausstellungen in Weimar, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, München, Berlin, Würzburg, Luzern, Zürich und weitere. Auf verschiedenen Kunstmessen wie die ARTMUC in München (größte in Süddeutschland) oder zum Bsp. Kunstevents im KDW Berlin ist er auch vertreten.

Auftragsarbeiten in ganz Deutschland, der Schweiz von verschiedenen Unternehmen (zum Bsp. SAP Dresden und SAP Frankfurt am Main, Krulich Gruppe München, Hermitage Luzern / CH, Wohnungsbauunternehmen u.w. ) und Privatpersonen folgten bis heute.

Durch die Wertschätzung, auch die finanzielle für seine Art der Kunst, investiert Linke viel Zeit, Organisation, Kraft und Geld in sein „Hobby“. Hochwertige Technik, hochwertige Materialien für Bilder und Rahmen, Kataloge, Transportmittel, Reisen, schlaflose Nächte und einiges mehr. Er sagt…auch in der „Branche Kunst“, muss man sehr unternehmerisch, vorausschauend denken, arbeiten und investieren um dann… vielleicht… erfolgreich zu sein. Dies aber nicht brüllend und aufdringlich… Nur von Beifall und Lob, bekommt man nichts aufs Brötchen. Ich habe mir das Glück erarbeitet, dass meine Art der Kunst einigen Menschen ganz gut gefällt, und das lässt mich meine Kreativität ausleben. Und diese soll natürlich immer mit Neuem überraschen.

Carsten Linke zu seinen Bildern:

Ein Kunststudium oder ähnliches kann ich Ihnen nicht vorweisen aber vielleicht viele schöne Ausblicke, eine bleibende Leichtigkeit mit Freude durch meine Motive. Ich möchte mit meinen Bildern Räume öffnen und Sichtfenster in Wände bauen. Ich werde immer wieder von Betrachtern gefragt.. Gemalt oder Fotografiert? Dann denke ich… Ziel erreicht…

Bestseller

  • 1000253.jpg

Dresdner Frauenkirche in Wolken

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 43,38 - 817,06 €
  • 1000256.jpg

Dresdner Weitsicht

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 53,31 - 1.269,45 €
  • 1000257.jpg

Tumsicht Münchner Frauenkirche

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 51,14 - 872,49 €
  • Kunstdrucke
  • 1000252.jpg

Fernsehturm Dresden in Wolken

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 55,30 - 711,79 €
  • 1000254.jpg

Dresdner Frauenkirche im Blick

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 43,38 - 817,06 €
  • 1000255.jpg

Dresdner Aussicht

Carsten Linke
Fotografische Malerei

Empfehlung: Künstlerleinwand Matt
von 51,14 - 872,49 €